Informationen für
 

Alle News im Überblick

21. Mai 2015;

Steffen Rupp

Mit sofortiger Wirkung wird Dr. Steffen Rupp außerplanmäßiger Professor der Universität Stuttgart. Der Leiter der Abteilung Molekulare Biotechnologie des Fraunhofer-Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB war bisher als Privatdozent an der Hochschule tätig. Damit würdigt die Universität die langjährige Lehrtätigkeit des studierten Chemikers am Institut für Grenzflächenverfahrenstechnik und Plasmatechnologie IGVP.

Rupp machte 1990 selbst sein Diplom an der Universität Stuttgart. Es folgte eine Promotion, die er mit Auszeichnung abschloss. Nach einer mehrjährigen Tätigkeit als Postdoktorand am Whitehead Institute for Biomedical Research in Cambridge, USA, gelangte er 1999 zu Fraunhofer. Am IGB war er zunächst Projektleiter der damals neu gegründeten Nachwuchsforschergruppe »Automatisierte Protein-Screeningsysteme«. Diese vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und das Land Baden-Württemberg geförderte Gruppe untersuchte humanpathogene Pilze, um Angriffspunkte für neue Pharmaka zu identifizieren und letztendlich eine bessere Behandlung von Pilzinfektionen zu ermöglichen.

Seit 2006 ist Rupp Abteilungsleiter der Molekularen Biotechnologie am IGB und seit 2015 zudem stellvertretender Institutsleiter. Parallel lehrt er am mit dem IGB eng verbundenen IGVP der Universität Stuttgart. Im Sommersemester 2015 hält er Vorlesungen über die Pathogenität und Diagnostik von Pilzen, über Verfahren zur industriellen Nutzung von Biomasse sowie über biobasierte Materialien.

       

Links:  Weitere Informationen