Informationen für
 

Alle News im Überblick

27. Februar 2015;

Auf der 17. Fachtagung für Plasmatechnologie in Kiel erhielt Sandra Gaiser für ihren Posterbeitrag „Numerische Modellierung eines Mikrowellen-Plasmabrenners bei Atmosphärendruck“ einen mit 700 Euro dotierten ersten Preis.

Frau Gaiser ist Doktorandin am IGVP in der Arbeitsgruppe Plasmatechnologie und beschäftigt sich mit der Optimierung von Mikrowellen-Plasmabrennern, mit deren Hilfe sich Atmosphärendruckplasmen erzeugen lassen. Solche Plasmen lassen sich z.B. zur Reinigung kritischer Abgase verwenden. In ihrem Beitrag diskutierte Frau Gaiser sowohl die Ergebnisse von Simulationen der Gasströmungen als auch die Auswirkung des Plasmas auf die Feldverteilung der Mikrowelle. So lässt sich ein gesamtheitliches Bild der Vorgänge in dem Plasmabrenner erhalten um diese dann gezielt zu optimieren.

Visualisierung der Strömungsgeschwindigkeit des Gases (farbkodiert) sowie des Strömungsprofils (blaue Linien)

© Fotos: Sandra Gaiser