23. Oktober 2003

Preisgekrönte Nanotechnologie für Biochips, Hugo-Geiger-Preis

Anlässlich der Fraunhofer-Jahrestagung beim diesjährigen »Fest der Forschung« am 22. Oktober 2003 in Duisburg wurde Sven Knecht mit dem dritten Hugo-Geiger-Preis ausgezeichnet.

Der Stuttgarter Verfahrensingenieur Sven Knecht untersuchte in seiner Diplomarbeit am IGVT in Kooperation mit dem Fraunhofer IGB, wie durch eine neuartige Kombination nanotechnologischer Methoden mit Mikrostrukturierungstechniken Biochips künftig als hochempfindliche Nanopartikel-Monoschicht-Arrays gefertigt werden können.

Bild rechts: Nachwuchswissenschaftler Sven Knecht bei der Preisverleihung in Duisburg.
Bild links: Mittels Mikrokontaktstempeln wurde diese mikrostrukturierte Nanopartikelschicht auf einen aktivierten Siliziumwafer übertragen.

Pressemeldung vom Fraunhofer IGB

Zum Seitenanfang